Wir stellen vor: KNAUS VAN TI PLUS 650 MEG
Ein Teilintegrierter von Knaus auf MAN Basis

Erster großer Erfolg von Firmengründer Helmut Knaus war das sogenannte Schwalbennest, ein eiförmiger Kleinwohnwagen, der 1961 in Serie ging. Und bis heute sind die beiden Schwalben bekanntes Markenzeichen. 1996 begann die Kooperation mit Tabbert und 2001 fusionierten die beiden Unternehmen. Heute ist die Knaus/Tabbert-Gruppe, zu der auch Weinsberg gehört, im Bayrischen Wald in Jandelsbrunn ansässig und beschäftigt dort 900 Mitarbeiter. Seit kurzem dient MAN als Basis für einige Erfolgsmodelle von Knaus-Reisemobilen. Die Camping Revue sah sich das aufgewertete Sondermodell des beliebten Einzelbetten Grundrisses 650 MEG an.
BASIS
MAN TGE 2,0 Liter mit Acht-Gang-Automatik sowie 177 PS bringen das 3,5-Tonnen-Gefährt überall schnell hin. Die Zwei-Kanal-Luftfederung mit Kompressor für die Hinterachse sorgt für verbesserten Fahrkomfort. Mit der Luftfederung lässt sich die Fahrzeughöhe an der Hinterachse um einige Zentimeter anheben, wodurch Rampen bei Fähren oder Unebenheiten im Wald oder am Campingplatz einfacher zu befahren sind. So vermeidet man das Aufsitzen des beträchtlichen Überhanges am Heck. Das Sondermodell rollt auf 17-Zoll-Alufelgen. ESP, ABS und Berganfahrhilfe unterstützen den Fahrer in heiklen Situationen. Das Fahrzeug ist auch als Allrad-Variante bestellbar.

AUFBAU
Die Wände sind aus Glattblech-Aluminium, das Dach aus GfK. Das Sondermodell ist grau lackiert und beklebt. Isoliert wird an Dach und Wänden mit drei Zentimeter und am Boden mit vier Zentimeter Materialstärke. Der Boden in Sandwich-Bauweise hat eine GfK-Unterbodenbeschichtung. Die Eingangstüre verfügt über eine Doppelverriegelung, ein Insektengitter und ein Fach für einen Regenschirm. Hinter der außen liegenden Serviceklappe verbergen sich der Frischwassertank mit der leicht zugänglichen Reinigungsöffnung und die Ablasshähne für Frisch- und Grauwasser. Beide Tanks sind frostgeschützt untergebracht. Die Heckgarage ist großzügig dimensioniert und hat zwei einhändig bedienbare Ladeklappen. Die Kopffreiheit über den drehbaren Fahrersitzen ist auch im Stehen enorm und schafft ein luftiges Raumgefühl. Dazu trägt wohl auch das darüber liegende riesige Panoramafenster bei. Verdunkelungsrollos für das Fahrerhaus finden wir nicht. Stattdessen holen wir aus einem Schrank Stoffteile, die mittels eingenähter Magnete an Front- und Seitenscheiben befestigt werden. Die Vorzeltleuchte hat einen Bewegungsmelder.


„Beim Sondermodell ist alles und viel mehr an Bord.“

AUSBAU
Wir haben einen klassischen Grundriss: Links vom Einstieg befindet sich der Küchenblock, hinter dem Fahrerhaus ist die Halbdinette für vier Personen mit variablem Esstisch, dahinter das Bad. Im Heck sind die beiden Einzelbetten, die im Handumdrehen mit Zusatzplatte und -polster zu einem riesigen Doppelbett umfunktioniert werden können. Darunter verbergen sich Hängeschränke, die mittels Gasdruckdämpfern praktisch zu öffnen sind. Das Innendekor ist wenig aufdringlich und geschmackvoll in grau-beige-Tönen gehalten. Der Möbelbau ist hochwertig verarbeitet, die Scharniere schließen sanft und die Wände sind stilvoll tapeziert. Die Ambientebeleuchtung ist von mehreren Stellen aus steuerbar. Unter der Sitzbank sind Frischwassertank und die 6-kW-Gastherme mit Umluftheizung.
 
KÜCHE
Der Küchenblock beherbergt den Zwei-Flammen-Gasherd, eine Niro-Spüle, große Auszugsladen und einen Oberschrank. Die kleine Arbeitsfläche ist mittels Klappbrett erweiterbar. Der hohe Kühlschrank zwischen Küchenblock und Bett hat 142 Liter Inhalt.
 
NASSZELLE
Äußerst praktisch auf engem Raum: Das Waschtischelement in der Universalklappwand lässt sich zum Duschen wie eine Türe nach rechts klappen und verschließt dicht mittels Magnetleiste.
 
FAZIT
Teilintegrierter für zwei Personen auf MAN-Basis. Mittels Luftfederung lässt sich die Bodenfreiheit variieren. Sondermodell mit vielen Extras. Der Hersteller wirbt mit einer Preisersparnis von über 20.000 Euro.
 

KNAUS VAN TI PLUS 650 MEG
Basisfahrzeug MAN TGE
Motor/Antrieb4-Zylinder, Euro 6, Vorderradantrieb
Hubraum2.000 cm3
Leistung130 kW/177 PS
Masse in fahrbereitem Zustand2.955 kg
Zul. Gesamtgewicht3.500 kg
Zul. Anhängelast gebremst/ungebremst 2.000 kg/750 kg
Zuladung516 kg
Außenmaße (L/B/H) 699/220/300 cm
Innenmaße (B/H)205/196 cm
Schlafplätze2
Bettenmaß Heck2 x 201 x 80 cm
Sitzplätze4 (alle mit Dreipunktgut)
Füllmengen 
Frischwasser100 l
Abwasser73 l
Gasvorrat2 x 11 kg
Kühlschrank142 l
Preis (inkl. Abgaben, o. Fracht und Typisierung)ab € 92.500,–
Preis Testfahrzeug € 94.916,– (inkl. Fracht und Typisierung); Zusatzausstattung des Testfahrzeuges: Rahmenfenster Seitz S7, zusätzliche Staukästen, Truma Duo Control.


 

BEZUGSQUELLE: www.knaus.com, Pfaff GmbH, www.pfaff-camping.at.

Ein Artikel aus der Camping Revue 5/2021.
Die Camping Revue erhalten Sie als Mitglied des ÖCC 6 mal im Jahr kostenlos nach Hause geliefert.


Jetzt Mitglied werden
RegistrierenLogin