Test Karmann Mobil Davis 600 View 2021
Wer alles haben will, muss manchmal auch Kompromisse eingehen.

Karmann Mobil ist Spezialist in Sachen kompaktes Reisen. Jetzt kommen Modelle mit Aufstelldach zum Sortiment hinzu, die die Möglichkeit diverser und kurzer Reisen sowie Trips fürs Wochenende zu viert ermöglichen.
BASIS
Wirklich jeder kann einen Fiat Ducato steuern! Hier die Testversion mit 2,3 l und 140 PS Multijet Diesel (Basis 120 PS) und Sechsganggetriebe. Die zusätzlichen PS kommen auch dem Treibstoffverbrauch entgegen, man ist ja schließlich mit etwas Gewicht unterwegs. Alles im Cockpit ist an seinem Platz, wo man es vermutet, bis hin zu den Getränkehaltern für die Reise. Steuern lässt sich der Campingbus wie ein normales Fahrzeug, mit geringem Wendekreis und gutem Handling. In der Händlerversion auch mit Rückfahrkamera, die dem Einsteiger in die Campingwelt das Leben erleichtert. Die Außenhaut erscheint in Silber mit feschen Alufelgen. Nur die Markise, die Einstiegsstufe und das Aufstelldach verraten, dass es sich um ein Reisemobil handelt. Der Vorteil liegt auf der Hand: Mit so einem Fahrzeug kann man überall hin, auch dort, wo Wohnmobile nicht erwünscht sind.

AUFBAU
Es muss Platz gefunden werden! Das ist nahezu gelungen. Geht man von vier Personen aus, gibt es Abstriche, geht man von zwei Reisenden aus, werden die Vorteile überwiegen. Durch das Aufstelldach gewinnen Singles oder Pärchen eine Menge Platz und Reisequalität. Es ist immer wieder ein Wunder, was Hersteller aus einem herkömmlichen Fahrzeug zaubern können. Die Küche begeistert uns: Viel kann untergebracht werden, dafür wird auf andere Dinge wie einen Kleiderschrank oder Staufächer im Boden verzichtet. Dagegen findet sich genügend Platz für essen und schlafen. Bei dieser Art von Fahrzeugen muss wohl überlegt werden, was man wirklich will. Reisen zu zweit oder auch mal zu viert auf etwas engerem Raum. Hier kommt einem das Extra einer Markise entgegen, da sich im Urlaub das Leben ohnehin eher im Außenbereich abspielen wird. Nimmt man es genau, ist es das perfekte Mobil, um es Freunden vorzuführen, die schon lange überlegen in die Campingszene einzusteigen. Campingbusse sind nicht nur für einen langen Urlaub geeignet, sondern auch im Alltag um mal schnell das Haus zu verlassen, das Notwendigste einzupacken und ein paar schöne Tage irgendwo in der Fremde zu verbringen – mit kompakten Außenmaßen.


„Schnell alles einpacken und raus in die Welt!“

Kompakt auf Tour.
Genug Platz für vier.
Praktisch und ein unverzichtbares Extra: die Rückfahrkamera.
Die perfekte Küche, auf das Notwendigste beschränkt.
Beim Kühlschrank ist der Platz noch ausbaufähig.
Die Küche nimmt viel Platz im Eingangsbereich ein, ist die Leiter zum Aufstelldach aufgestellt, wird es noch enger.
Gemütlich schlafen im Aufstelldach.
Das Heck bietet viel Platz und Komfort.
Klein, aber ausreichend: das Bad
AUSBAU
Optisch angenehm hell, viel Weiß, harmonisch zum Wohlfühlen. Die Sitzgruppe steht einem Reisemobil in Größe und Funktion nicht nach. Alles verstellbar, und Platz für vier. Durch das Aufstelldach sind vier Schlafplätze möglich. Wenn die Leiter aufgestellt ist, wird der Platz freilich knapp. Unter und über dem Heckbett gibt es genügend Stauraum, wird die Matratze in der Mitte entfernt, findet sich genug Platz für die Campingausrüstung oder auch für Fahrräder. Das Bett im Aufstelldach (mit wenig Handgriffen aufgebaut) ist um ein eigenes Matratzenteil erweiterbar und bietet ausreichend Platz für guten Schlaf.
 
KÜCHE
Die Küche wäre fast perfekt, wenn da nicht der kleine, 70-Liter-Kühlschrank wäre. Hier muss auf Reisen ordentlich geplant werden, was mitgeht. Allerdings bietet das Mobil viele Stauräume und Schubladen, bis hin zu einem kleinen Apothekerschrank, der locker alle Gewürze, Öle und andere Flaschen aufnimmt. Ausreichend ist auch der zweiflammige Herd. Zum Kochen wird der Platz mit einer zusätzlichen Arbeitsplatte erweitert.
 
NASSZELLE
Kompakt, klein und Platz für die notwendigsten Hygieneartikel. Wer duschen möchte, muss den Platz im Mittelgang mittels Ziehharmonikawand in Anspruch nehmen. Der Weg ins Heck und auch die Möglichkeit zu Kochen ist damit allerdings versperrt. Dafür ist das Bad aber optisch sehr schön gestaltet, wenn auch durch das Aufstelldach das Sonnenlicht von oben ausfällt.
 
FAZIT
Zu zweit perfekt für den Urlaub, zu viert eher für einen Wochenend-Ausflug geeignet. Preislich auf jeden Fall attraktiv. Alltagstauglich!
 

Karmann Mobil Davis 600 View
Basisfahrzeug Fiat Ducato 35L
Motor/Antrieb4-Zylinder Common Rail Turbo, 6-Gang-Getriebe, Vorderradantrieb
Hubraum2.300 cm3
Leistung88 kW/120 PS
Masse in fahrbereitem Zustand3.020 kg
Zul. Gesamtgewicht3.500 kg
Zul. Anhängelast gebremst 35L/35H 2.000/2.500 kg
Außenmaße (L/B/H) 599,5/205/288 cm
Stehhöhe189 cm
Bettenmaß Heck174x75/190x78 cm
Bettenmaß Aufstelldach180x120 cm
Sitzplätze4 (alle mit Dreipunktgut)
Füllmengen 
Kraftstoff75 l + 19 l Ad Blue
Frischwasser100 l
Abwasser90 l
Gasvorrat2x5 kg
Kühlschrank70 l
Preis (inkl. Abgaben, o. Fracht und Typisierung)ab € 59.163,–
Preis Testfahrzeug mit Concept Paket, 140 PS, Nebelscheinwerfer, Sicherheits- und Reisekomfort Paket, Multifunktionslenkrad, Rückfahrkamera, Style Paket, Multimediavorbereitung, Markise mechanisch, (inkl. Abgaben): € 64.298,–

BEZUGSQUELLE: www. karmann-mobil.de,
Rass GmbH, Salzburgerstraße 39, 6380 St. Johann in Tirol, www.wohnmobile-rass.at.

Ein Artikel aus der Camping Revue 4/2021.
Die Camping Revue erhalten Sie als Mitglied des ÖCC 6 mal im Jahr kostenlos nach Hause geliefert.


Jetzt Mitglied werden
RegistrierenLogin