Schnelle Haubenrezepte für die Campingküche
von Martina Willmann

Die Speisekarte im Campingrestaurant kennen Sie bereits in- und auswendig? Grillwürstel können Sie nicht mehr sehen und Dosenessen kommt schon gar nicht in Frage? Dann haben wir hier genau das Richtige für Sie: die schnellen Rezepte von Martina Willmann, perfekt geeignet für die Campingküche!
Alle Vorschläge wurden probiert und nachgekocht - garantiert einfach und schnell.
 
Aber am Wichtigsten: die Zutaten sind frisch und können einfach vor Ort zu besorgt werden.

Gnocchi mit Walnusspesto und Ruccola

Zutaten für vier Personen:

600 g Gnocchi
100 g Walnüsse ausgelöst
3 EL Ziegenkäse 
100 g gutes kaltgepresstes Olivenöl
1 EL Kapernbeeren 
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Ruccola 
 

Zubereitung:

  1. In einem geräumigen Topf Wasser aufkochen, salzen und anschließend die Gnocchi hinzugeben. Circa 3 Minuten kochen lassen. Wenn die Gnocchi aufsteigen, sind sie fertig.
  2. Für das Pesto: Wallnüsse, Ziegenkäse, Olivenöl und Kapernbeeren in eine Schüssel geben, mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die gekochten Gnocchi in einer Pfanne mit dem Pesto schwenken, abschmecken und anrichten. Mit etwas frischen Ruccolablättern bestreuen und servieren.

Tipp: Sie können etwas Obers beigeben, um den Geschmack abzurunden.

Geeiste Gurkensuppe mit Räucherlachsstreifen

 

Zutaten für vier Personen: 

1 Stück Salatgurke
1 Zweig Dille
Saft von 1 Zitrone
400 g Joghurt 3,6%
4 EL Sauerrahm
100 g Räucherlachs ohne Haut
Salz, Pfeffer aus der Mühle
 

Zubereitung:

  1. Die Gurke waschen, schälen und kleinschneiden. Danach das Joghurt und die Gurkenstücke pürieren.
  2. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Sauerrahm abschmecken.
  3. Die Dille waschen, Dillspitzen abzupfen und fein schneiden. Danach unter die Suppe rühren und einige Stunden durchkühlen lassen.
  4. Vom Räucherlachs die grauen Fettansätze wegschneiden, da diese oft tranig schmecken, anschließend in dünne Streifen schneiden.
  5. Die kalte Gurkensuppe in gekühlten Suppentellern anrichten, mit dem Räucherlachs belegen, mit Dillspitzen garnieren und servieren.

Hühnerwok mit Gemüse

Zutaten für vier Personen: 

500 g Hühnerfilet ohne Haut und ohne Knochen
100 g Champignons 
1 Stück Zucchini
1 Handvoll Sojasprossen
1 nussgroßes Stück Ingwer
2 EL Olivenöl
Sojasauce, eventuell Chilisauce oder Samba Oelek, Salz, Pfeffer aus der Mühle 
 

Zubereitung:

  1. Champignons waschen, Stiele entfernen und halbieren. Zucchini der Länge nach halbieren und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Sojasprossen waschen und gut abtropfen lassen. Ingwer schälen und fein reiben. Die Hühnerfilets in fingerdicke Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. In einer beschichteten Pfanne oder einer Wokpfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Hühnerbruststreifen darin anbraten. Nach etwa der Hälfte der Bratzeit die Champignons, Zucchini und Sojasprossen beigeben. Wenn die Hühnerbrust durch ist, Ingwer beigeben, umrühren und von der Flamme nehmen.
  3. Mit Sojasauce abschmecken. Vorsicht: Nicht mehr kochen lassen oder nur ganz kurz, da sonst die Sojasauce einreduziert und das Gericht zu salzig wird. Je nach Geschmack können Sie dem Gericht mit Chilisauce etwas Schärfe geben.

Joghurt-Minze-Drink

 

Zutaten für 4 Personen: 

1/2 l Joghurt
1/2 l Mineralwasser
Saft von 1 Zitrone
1 kleiner Bund Minze
Salz, Pfeffer aus der Mühle
 

Zubereitung:

  1. Die Minze waschen, Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden.
  2. Anschließend die Minze mit dem Joghurt verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wichtig: Das Joghurt sollte gut gekühlt sein.
  3. Kurz vor dem Servieren mit gut gekühltem Mineralwasser aufgießen und servieren.

Gegrilltes Gemüse mit Schafskäse

 

Zutaten für 4 Personen: 

400 g Schafskäse (Feta)
1 Stück Zucchini
1 roter Paprika
100 g Honigpilze
1 Zweig frischer Thymian
1 Zehe Knoblauch
Olivenöl
4 EL Oliven 
Balsamicoessig weiß
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Bund frischer Basilikum, 
 

Zubereitung:

  1. Das Gemüse putzen und in Streifen schneiden. Anschließend in einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, das Gemüse darin scharf anbraten, Thymianblätter abzupfen, etwas hacken und beigeben. Knoblauchzehe schälen und beigeben.
  2. Das gegrillte Gemüse mit in Würfeln geschnittenem Schafskäse, Oliven und frischem Basilikum vermischen, danach mit Balsamicoessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Dieses Gericht können Sie auch mit gegrillten Kalamari servieren. 
 
Dafür die Kalamari putzen, in ein Zentimeter breite Streifen schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl scharf anbraten. Den überschüssigen Saft abseihen und nochmals mit frischem Rosmarin anbraten. Würzen und mit dem Gemüse vermischen.

 

Wir wünschen gutes Gelingen und einen guten Appetit!
 

Tipps, Rezepte und mehr über Martina Willmann finden Sie unter www.willmannkochen.at
 
In unserem Shop finden Sie übrigens tolle Kochbücher mit mehr unkomplizierten Rezepten für die Campingküche!
 

Jetzt Mitglied werden
RegistrierenLogin Mitgliederbereich