Länderinfo

Hier finden Sie nützliche Infos und Bestimmungen im In- und Ausland

Länderinfo für Tschechien

Campinginfo

Allgemein
In den letzten Jahren sind immer mehr Ansätze zur Modernisierung auf den Campingplätzen ersichtlich, trotzdem hat Camping in Tschechien einen noch etwas ursprünglicheren Charakter als in Westeuropa. Sanitäranlagen werden vielerorts neugebaut oder renoviert. Auch die Parzellierung der Standplätze nimmt stetig zu. Immer mehr Servicestationen für Wohnmobile werden geschaffen und Stromanschlüsse sind fast überall vorhanden. Die weit verbreiteten Verpflegungseinrichtungen direkt an den Plätzen sind überwiegend nur zwischen Anfang Juli und Mitte August geöffnet.
 
Campingplätze: www.campingplatze.cz
 
Beachten Sie auch die Informationen für Camper unter Verkehrsbestimmungen, zusätzliche Bestimmungen.
 
Übernachten außerhalb von Campingplätzen
Straße/Parkplatz: Nein
Privatgrund: Nein
 
Stellplätze:
Rund 20 Stellplätze vorhanden.
 
Camping Card International (CCI)
34 Campingplätze gewähren Ermäßigung bei Vorweis der CCI
 
Gasversorgung
Flaschen und Tanks können befüllt werden.
Die größten Lieferanten sind Agip, Bohemia Gas, Krainpol, Primaplyn Flaga-Plyn.
 
Vermieter
Keine Informationen verfügbar.

Personaldokumente

Reisepass oder Personalausweis

Das Gebiet zwischen Österreich und der Tschechischen Republik bei Haugsdorf/Hate ist bereits tschechisches Territorium. Für Fahrten dorthin ist also ebenfalls ein gültiger Reisepass oder Personalausweis notwendig.
 
Gut zu wissen: Der nationale Führerschein ist kein gültiges Reisedokument.
 
Kinder
Gültiger Reisepass oder gültiger Personalausweis erforderlich

Minderjährige Kinder, die ohne oder nur mit einem/einer Obsorgeberechtigten verreisen, sollten eine Einverständniserklärung mitführen. Legen Sie der Vollmacht eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes sowie eine Kopie des Reisepasses des gesetzlichen Vertreters bei. Bei verschiedenen Nachnamen empfiehlt sich die Mitnahme der Heiratsurkunde der Eltern.


Mehr Infos: www.help.gv.at

Kraftfahrzeugdokumente

Reisen mit privatem Fahrzeug

Österreichischer Führerschein und Zulassungsschein.

Gut zu wissen: Die Straßenverkehrsordnung der Tschechischen Republik verlangt einen Gesundheitsnachweis von tschechischen Autofahrern über 60 Jahre als Berechtigung. In Österreich ausgestellte Lenkberechtigungen sind jedoch auch ohne Gesundheitsnachweis gültig.

Achtung: Auch wenn es dazu aufgrund des internationalen Versicherungsrechtes keinen nachvollziehbaren Grund gibt, verlangen tschechische Polizisten von ausländischen Kraftfahrern die Grüne Karte. Der ÖAMTC empfiehlt daher – bis auf Weiteres – zur Vermeidung von Problemen, in der Tschechischen Republik die Grüne Karte mitzuführen. Die Grüne Karte kann von der eigenen Haftpflichtversicherung kostenlos bezogen werden. Der darauf vermerkte Geltungszeitraum ist zu beachten

Falls nicht mit dem eigenen Fahrzeug gefahren wird ist eine Vollmacht notwendig (beim ÖAMTC erhältlich).

Tipp der ÖAMTC-Touristik

Es besteht die Gefahr, dass Lenkern von Fahrzeugen mit abgelaufenem § 57a-Pickerl (auch innerhalb der in Österreich geltenden 4-monatigen Toleranzfrist) die Zulassungsbescheinigung und Kennzeichentafeln vor Ort abgenommen werden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, rechtzeitig vor Reiseantritt das eingestanzte Überprüfungsdatum zu kontrollieren und gegebenenfalls die § 57a-Begutachtung vor Reiseantritt durchführen zu lassen.

Versicherungen

Kfz-Versicherungen

Die Mitnahme einer Grünen Versicherungskarte wird dringend empfohlen (erhältlich bei Ihrer Versicherung).

Der Abschluss einer Reise-Vollkaskoversicherung ist empfehlenswert. Sie sichern Ihr Fahrzeug finanziell ab - bei Unfällen, Wildschäden, Diebstahl und vielen anderen Fällen, die Ihre Kfz-Haftpflicht nicht übernimmt.
Exklusiv für Clubmitglieder gibt es die ÖAMTC Reise-Vollkasko* für Motorräder oder mehrspurige Fahrzeuge. 


Mehr Infos: www.oeamtc.at/versicherung

Reiseversicherungen*
Die Europäische Krankenversicherungskarte finden Sie auf der Rückseite Ihrer e-card. Damit können Sie bei einem Arzt oder Krankenhaus ärztliche Betreuung in Anspruch nehmen.
Wird die Europäische Krankenversicherungskarte (etwa aus Unkenntnis oder Behandlung bei einem privaten Arzt oder Krankenhaus) nicht akzeptiert und die Barzahlung der Behandlung verlangt, lassen Sie sich eine detaillierte Rechnung inkl. Diagnose ausstellen. Diese kann nachträglich in Österreich bei der Krankenversicherung eingereicht werden.

Mehr Infos: www.chipkarte.at

Der Abschluss einer Zusatzversicherung wird dringendempfohlen. Einen umfassenden Schutz im Krankheitsfall, bei Krankenrücktransport, Fahrzeug-Rückholung undvielem mehr bietet der ÖAMTC Schutzbrief.
Mehr Infos:www.oeamtc.at/schutzbrief

Informationen zu Gepäck- und Stornoschutz* finden Sie unter:www.oeamtc.at/versicherung(*Versicherungsagent: ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H.,GISA-Zahl: 23409217, Versicherer: Europäische Reiseversicherung AG)

Verkehrsbestimmungen

Höchstgeschwindigkeiten

Im Ortsgebiet: 50 km/h

KraftfahrzeugaußerortsSchnellstraßeAutobahn
Motorrad, Pkw, Wohnmobil bis 3,5t90 km/h110 km/h130 km/
Pkw mit Anhänger, Wohnmobil über 3,5t 80 km/h80 km/h80 km/h

30 km/h gelten 50m vor einem Bahnübergang, 20 km/h in verkehrsberuhigten Straßen.

Besondere Verkehrsschilder

  • Prujezd Zakazan = Durchfahrt verboten
  • Jednosmerny Provoz = Einbahnstraße
  • Dalkovy Provoz = Fernverkehr
  • Objizdka = Umleitung
  • Zakaz Zastaveni = Halteverbot
  • Pro Drzitele Povoleni ABC = Beginn Parklizenzbereich
  • Rozsvit Svetla = Licht einschalten
  • Bez Poplatku = Gebührenfreie Straße
  • Usek Castych Nehod = Unfallreiche Strecke
 
Kindersicherung

Kinder unter 36 kg und unter 1,5 Meter benötigen einen dem Gewicht und der Größe des Kindes entsprechenden Kindersitz (ECE Regelung Nr. 44/03 oder nachfolgend).

Wird das Kind auf dem Beifahrersitz in einem rückwärtsgerichteten Kindersitz befördert, muss der Airbag deaktiviert werden.

Licht am Tag

Ist ganzjährig für alle Fahrzeuge vorgeschrieben.

Verwendung von "Tagfahrlicht" reicht bei guten Licht- und Sichtverhältnissen aus
Seit Februar 2011 müssen alle Pkw, die innerhalb der EU typengenehmigt werden, mit sogenanntem "Tagfahrlicht" standardmäßig ausgerüstet sein. Die Verwendung dieser Tagfahrleuchten ist als Alternative zum Abblendlicht zulässig, sofern die Licht- und Sichtverhältnisse ausreichend gut sind. Bei schlechtem Wetter bzw bei Dämmerung sollte auch im Ausland das Abblendlicht verwendet werden. Denken Sie auch bei einem Mietwagen an die richtige Lichtverwendung!

Mitführpflicht für Pkw
VerbandszeugWarnwesteWarndreieckFeuerlöscherErsatzlampensetSonstiges
PflichtMitführpflicht, TragepflichtPflicht-Pflicht*Reservereifen**

* Fahrzeuge mit Xenon- oder Neonleuchten, LED\'s benötigen keine Ersatzlampen für diese Lampenart, jedoch für Bremsleuchten, Blinkerleuchten usw., ** Wenn serienmäßig nicht vorhanden; Reparaturset oder –spray mitführen (ausgenommen Fahrzeuge mit Notlaufreifen)

Mitführpflicht für Motorradfahrer
VerbandszeugWarnwesteWarndreieckErsatzlampensetSonstiges
PflichtTragepflicht---

Zum Thema Warnweste: Der Kraftfahrzeuglenker ist verpflichtet, eine Warnweste zu tragen, wenn sie den Wagen nach einem Unfall oder einer Panne außerhalb des Ortsgebietes verlässt /gilt auch für Motorradfahrer). Im Frühjahr 2016 tritt auch eine Regelung in Kraft, wonach es auch für Fußgänger verpflichtend ist, bei Dunkelheit oder schlechter Sicht außerhalb des Ortsgebietes eine Warnweste anzulegen oder Reflektoren an der Kleidung zu tragen.

Mitführpflicht: Der Fahrer ist verpflichtet, die vorgeschriebene Anzahl Warnwesten im Fahrzeug mitzuführen.
Tragepflicht: Im Unfall- oder Pannenfall ist der Fahrer (oder alle Insassen) verpflichtet, eine Warnweste beim Verlassen des Fahrzeugs anzulegen. Eine Tragepflicht kann unabhängig von einer Mitführpflicht verordnet sein.

Zum Thema Verbandspaket: Tschechische Autoapotheken müssen mit speziellen Utensilien (z.B. spezielle Schere) befüllt sein. Laut dem ÖAMTC vorliegenden Informationen gilt diese Verpflichtung nur für Lenker von Fahrzeugen, die in Tschechien zugelassen sind (Achtung bei Mietautos!). Reisende, die eine Autoapotheke mitführen, die den österreichischen Standards genügt (zB wie sie an den ÖAMTC-Dienststellen erhältlich sind) sollten daher nicht beanstandet oder bestraft werden. Wenn es jedoch zu einer Anhaltung durch tschechische Polizisten kommt, die die mangelnde Ausrüstung der Autoapotheke beanstanden wollen, lassen Sie sich - wenn Sie eine Bestrafung nicht abwenden können - unbedingt einen Strafzettel mitsamt dem Grund für die Bestrafung aushändigen. Suchen Sie nach Ihrer Rückkehr die ÖAMTC-Rechtsberatung auf. Es wird zwar nicht immer möglich sein, das Geld für die Strafe zurückzufordern, jedoch kann so über die Ministerien oder Botschaften interveniert werden, um künftige Beanstandungen zu vermeiden.

Fahrradträger auf Anhängerkupplung:
Inder Tschechischen Republik ist die rote Kennzeichentafel nicht zulässig. Es muss das Originalkennzeichen auf die dafür vorgesehene Halterung des Fahrradträgers montiert werden.

Parken

Halteverbot bei durchgezogenen und Parkverbot bei unterbrochenen gelben Linien am Fahrbahnrand oder blauer Markierungen auf der Fahrbahn. Parkverbot gilt auch 30m vor und 5m nach Bus- und Straßenbahnhaltestellen sowie auf Straßen, deren Fahrbahn weniger als 3m breit ist.

In der Zeit zwischen 5 und 19 Uhr ist ein Abstand von 3,5m zwischen parkendem Kfzund Straßenbahnschienen einzuhalten. halte- und Parkverbot gilt auf Brücken und bis zu 15m vor und nach Bahnübergängen.

Parkzonen in der Stadt Prag:

  • Blaue Zone: Hier dürfen nur Bewohner und ansässige Firmen im Besitz einer Parkkarte parken
  • Orange Zone: Gebührenpflichtiges Parken für maximal 2 Stunden (8-18 Uhr) möglich
  • Grüne Zone: gebührenpflichtiges Parken für maximal 6 Stunden (8-18 Uhr) möglich, Die Gebühr wird an Parkautomaten bezahlt

Derzeit wird in Prag das System der Parkzonen ausgeweitet und auf ein neues System umgestellt:

  • Blaue Zone: Unbeschränkt für Bewohner und ansässige Firmen, für andere beschränkt auf max. 3 Stunden, Bezahlung nur mittels virtueller Parkuhr
  • Violette Zone: Unbeschränkt für Bewohner und ansässige Firmen, gebührenpflichtiges Parken für max. 24 Stunden (grundsätzlich 8 bis 20 Uhr)
  • Orange Zone: Gebührenpflichtiges Parken für max. 3 Stunden (grundsätzlich 8 bis 20 Uhr).

Derzeit gilt in den bereits bestehenden Parkzonen das alte System, in den neuen Parkzonen bereits das neue System, ab 2018 soll überall nur mehr das neue System gelten.


ÖAMTC-Touristik Tipp: Es ist empfehlenswert, vor allem bewachte Parkplätze zu benutzen. Nach dem Einparken soll der Wagen auf jeden Fall abgeschlossen werden, im Wageninneren sollen keine Gegenstände, die Aufmerksamkeit anziehen können, hinterlassen werden. In Bezug auf Prag empfehlen wir, angesichts der in der Innenstadt häufig vorkommenden Staus die Park and Ride-Parkplätze an den Endstationen der Metro in Anspruch zu nehmen.

Mobilitätseingeschränkte Reisende
Informationen für mobilitätseingeschränkte Reisende zur Gültigkeit des Parkausweises für Behinderte finden Sie unter: www.oeamtc.at/thema/behinderung-mobilitaet/parkregeln-fuer-mobilitaetseingeschraenkte-menschen-im-ausland-19637418.

Promillegrenzen

0,0 Promille

Bei jeder Verkehrskontrolle wird ein obligatorischer Alkotest durchgeführt. Fahren unter Einfluss von Alkohol oder Suchtmitteln (Drogen oder Medikamente) gilt als Straftat, die mit einer Geldstrafe, mit Fahrverbot oder mit bis zu einem Jahr Gefängnis bestraft werden kann.

Punkteführerschein

Je nach Verkehrsdelikt erhält der Verkehrsteilnehmer Strafpunkte. Sind zwölf dieser Punkte erreicht, wird der Führerschein entzogen.

Diese Regelung gilt auch für österreichische Verkehrsteilnehmer.

Rettungsgasse

Bei Stau auf Autobahnen oder Schnellstraßen mit zwei Fahrtstreifen in einer Richtung muss ein freier Fahrtstreifen in der Mitte von mindestens 3 Metern gebildet werden, bei Straßen mit drei Fahrstreifen in Fahrtrichtung dann ein freier Streifen zwischen dem mittleren und dem rechten Fahrstreifen. Bei vierspurigen Fahrbahnen gilt: Fahrzeuge auf der rechten Spur nach rechts, alle anderen nach links.

Telefonieren am Steuer

Nur unter Verwendung einer Freisprecheinrichtung erlaubt.

Winterausrüstung

Alle Fahrzeuge müssen vollständig von Schnee und Eis befreit sein.

Situative Winterreifenpflicht:
Zwischen 1. November und 31. März gilt für alle vierrädrigen Kraftfahrzeuge auf allen Straßen in Tschechien eine Winterreifenpflicht (Profiltiefe: Pkw mind. 4 mm, Lkw mind. 6 mm) bei winterlichen Straßenverhältnissen. Unter winterlichen Verhältnissen wird eine kompakte Schneeschicht, Eisdecke oder Vereisung verstanden. Winterreifen sind zudem vorgeschrieben, wenn die Außentemperatur unter 4 Grad fällt und/oder die witterungsbedingte Vorhersehbarkeit winterlicher Verhältnisse offensichtlich ist. Alle Fahrzeuge müssen vollständig von Schnee und Eis befreit werden.

Schneeketten: Nur auf schneebedeckten Straßen erlaubt. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h.

Spikereifen: Die Verwendung ist verboten.

Zusätzliche Bestimmungen

Radargeräte:
Aktive Radarstörgeräte sind verboten, es droht eine Strafe bis zu 100.000 Kronen (ca. 4.000 Euro).

Straßenbahnen:
Abbiegende Straßenbahnen haben Vorrang.
Straßenbahnen dürfen ausschließlich rechts überholt werden.

Fahrradträger auf Anhängerkupplung:
Das in Österreich zulässige rote Kennzeichen ist im Ausland oft unbekannt. Der ÖAMTC empfiehlt daher primär die Verwendung solcher Heckträger, durch die das Kennzeichen nicht verdeckt wird oder – wenn das Kennzeichen verdeckt wird – das Umstecken des weißen Kennzeichens.

Tipp der ÖAMTC-Juristen

Die ÖAMTC-Juristen warnen eindringlich, auf die jeweiligen Verkehrsbestimmungen Rücksicht zu nehmen. Bei Nichtbezahlung einer Geldstrafe kann diese in Österreich zwangsweise eingefordert werden. Bei Fragen zu einem ausländischen Strafzettel kontaktieren Sie die ÖAMTC-Rechtsberatung - für Mitglieder kostenlos!

ÖAMTC-Touristik Tipp

Aufgrund der erhöhten Diebstahlsgefahr wird der Abschluss einer kurzzeitigen Vollkaskoversicherung (beim ÖAMTC erhältlich) empfohlen.

Radfahrer

Es besteht Helmpflicht für alle Radfahrer unter 18 Jahren.

Fahrverbote & Umweltzonen

In der Innenstadt von Prag besteht eine Zufahrtsbeschränkung für Lkw über 3,5 Tonnen, Wohnmobile sind nicht betroffen.

Straßennetz

Das gut ausgebaute Straßennetz schließt an das europäische Fernstraßennetz an. Neben den Autobahnen (ca. 1.000 km) steht Autofahrern eine ganze Reihe von autobahnähnlichen Schnellstraßen (ca. 350 km) zur Verfügung. Von vergleichbarer Qualität sind auch die zahlreichen Hauptverkehrsstraßen, die wichtige tschechische Städte und touristische Regionen miteinander verbinden.

Aktuelle Verkehrsinfos

Webseiten


Mobile Apps
  • RSD dopravní informace - Anzeige der aktuellen Verkehrssituation auf Straßen und Autobahnen in der Tschechischen Republik (tschechisch)

Maut & Vignette

Fahrzeuge bis 3,5 t
Auf allen durch die Verkehrsschilder „Autobahn“ und „Autostraße“ gekennzeichneten Straßen besteht Vignettenpflicht für alle Kfz bis 3,5 t (außer Motorräder). Gebührenfreie Straßenabschnitte sind durch eine Tafel mit der Aufschrift „BEZ POPLATKU“ oder einer Zusatztafel mit einer durchgestrichenen Vignette gekennzeichnet.
Gespanne: Alle Gespanne benötigen eine Vignette, auch wenn das Gewicht des Zugfahrzeuges und des Anhängers zusammen mehr als 3,5 Tonnen beträgt.
Vignettenpreise 2019

Gültigkeit:
Jahresvignette: 1. Dezember 2018 - 31. Jänner 2020 (14 Monate)
Monatsvignette: Ein Monat ab dem Tag der Markierung (Beginndatum kann frei gewählt werden)
10-Tages-Vignette: 10 Tage ab dem Tag der Markierung (Beginndatum kann frei gewählt werden)

Gut zu wissen: Abgelaufene Vignetten müssen entfernt werden!

Fahrzeugkat.VignettenartPreis 2018ÖAMTC
Verkaufpreis*
 
bis 3,5t hzGJahrCZK 1.500EUR 63,50 
bis 3,5t hzGMonatCZK 440EUR 21 
bis 3,5t hzG10 TageCZK 310EUR 14,50 

hzG = höchstzulässiges Gesamtgewicht / Motorräder unterliegen nicht der Vignettenpflicht.


*Darin nicht berücksichtigt sind allfällige Spesen und Nebenkosten, die sich aus einem Geldwechselgeschäft ergeben können. Die Vignetten sind an,denunter dem Kapitel "Verkaufsstellen" angeführten,ÖAMTC Dienststellen erhältlich.

 

Verkaufsstellen

Erhältlich sind die Vignetten an allen ÖAMTC Stützpunkten in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland sowie an den ÖAMTC Grenzstationen Kittsee, Nickelsdorf Nord, Nickelsdorf Süd und Thörl-Maglern.

In Tschechien erhält man die Vignette an den tschechischen Grenzübergängen, bei Postämtern, an Tankstellen und beim tschechischen Automobilclub. Verkaufsstellen sind durch einen Aufkleber mit der Aufschrift "Verkaufsstelle" in tschechischer, deutscher und englischer Sprache und einer Abbildung der Verkehrsschilder für Autobahn und Autostraße gekennzeichnet.

Gut zu wissen: Auf beiden Vignettenteilen muss vom Käufer das Kfz-Kennzeichen eingetragen werden. Ein Teil wird an die Innenseite der Windschutzscheibe geklebt, der andere Teil muss aufbewahrt und bei Kontrollen vorgezeigt werden.
 

Fahrzeuge über 3,5 t
Fahrzeuge über 3,5 t (gilt auch für schwere Wohnmobile) müssen auf allen Autobahnen, Schnellstraßen und ausgewählten Straßen (mit „M“-Schild gekennzeichnet) eine kilometerabhängige Maut entrichten. Ähnlich der österreichischen „Go-Box“ wird die Maut vollelektronisch über ein an der Windschutzscheibe des Fahrzeuges befestigtes Gerät (Premid-Box) abgebucht. Das Lesegerät ist an ausgewählten Tankstellen erhältlich.
Mehr Infos: www.mytocz.eu

Rückerstattung bei Scheibenbruch
Unter bestimmten Voraussetzungen - etwa wenn die Windschutzscheibe wegen Scheibenbruchs ausgewechselt werden musste - wird die Jahresvignette ersetzt.

Folgende Unterlagen sind erforderlich, wenn die Vignette noch intakt ist:
  1. der untere Vignettenabschnitt auf der Trägerfolie (Alonge)
  2. die abgelöste Vignette (inkl. eingetragenem Kennzeichen und der Seriennummer)
  3. Rechnung vom Scheibentausch

Die erforderlichen Unterlagen müssen an die zuständige Behörde geschickt werden:
State Fund for Transport Infrastructure (Státní fond dopravní infrastruktury) 
Sokolovská 1955/278
190 00 Praha 9
E-Mail: dk@sfdi.cz 
www.sfdi.cz

Detailinformationen zur Rückerstattung, eine Liste der Postämter, bei denen die Vignette ersetzt wird, sowie das erforderliche Antragsformular (in tschechischer und englischer Sprache sind unter www.sfdi.cz/en/vignettes/2017-highway-vignettes/replacement-of-vignettes/ zu finden.

Reisegepäck

Einfuhr

Bei Reisen innerhalb der EU bestehen keine Zollgrenzen mehr, es werden an diesen Grenzen auch keine Zollkontrollen mehr durchgeführt. Somit können Waren für den persönlichen Gebrauch, die in einem EU-Land mit allen Abgaben gekauft wurden, ohne Beschränkungen mitgenommen werden. Trotz dieser Bestimmungen kann die Einfuhr von Waren nach besonderen gemeinschaftlichen oder einzelstaatlichen Rechtsvorschriften beschränkt oder ganz untersagt sein.

Ausfuhr

Für die Ausfuhr von Antiquitäten, die über 50 Jahre alt sind, ist eine Genehmigung des tschechischen Kulturministeriums erforderlich.

Es gelten die EU-Richtmengen von 800 Stück Zigaretten pro Person.
Weitere Informationen zu den Einfuhrbestimmungen nach Österreich entnehmen Sie bitte der ÖAMTC Reiseinformation "Praktische Hinweise", welche an jedem ÖAMTC Stützpunkterhältlich ist.

Mehr Informationen zur Einfuhr nach Österreich aus EU-Ländern

Souvenirs

Das Herstellen von geschliffenem Glas, Porzellan, Keramik und Spitzen und auch die Bearbeitung von Granat-Halbedelsteinen haben lange Tradition. Ostböhmische Weihnachtskrippen sind sehr originell, sie werden aus Lindenholz geschnitzt und zu Szenerien zusammengesetzt.

Artenschutz
Über 30.000 gefährdete Tier- und Pflanzenarten sind mittels Artenschutzabkommen geschützt. Um sich beim Souvenirkauf nicht strafbar zu machen, empfiehlt es sich auf tierische und pflanzliche Reisemitbringsel zu verzichten. Mehr Infos: www.cites.at

Hunde & Katzen

EU-Heimtierausweis

EU-Heimtierausweis mit Kennzeichnung des Tieres (durch Mikrochip oder Tätowierung). Im Heimtierausweis muss eine gültige Tollwutimpfung eingetragen sein.
Achtung: Jedes Tier muss entweder durch eine deutlich erkennbare Tätowierung oder durch einen Mikrochip gekennzeichnet sein. Seit dem 3. Juli 2011 dürfen Tiere nur mehr mittels Chip gekennzeichnet werden. Eine vor dem 3. Juli 2011 durchgeführte Tätowierung ist auch weiterhin gültig, sofern sie deutlich lesbar ist.

Telefon

Vorwahl

nach Tschechien: +420
nach Österreich: +43

Telefonkarten gibt es in allen Verkaufsstellen der Telekom, aber auch an vielen Zeitungsständen. Ferngespräche von öffentlichen Telefonzellen sind erheblich preiswerter als aus dem Hotel.

Mobiltelefone

Detailinformationen bezüglich Handynutzung im Ausland erhalten Sie bei Ihrem Netzbetreiber.

Pannenhilfe & Notfall

Pannenhilfe & ÖAMTC-Schutzbriefhilfe

Pannenhilfe durch ÖAMTC-Partnerclubs kann über die ÖAMTC-Schutzbrief-Nothilfe telefonisch unter +43 1 25 120 00 angefordert werden.

Als Mitglied mit einem ÖAMTC-Schutzbrief haben Sie besonders gut vorgesorgt. Nicht nur bei der Pannenhilfe, sondern auch mit vielen weiteren wichtigen Leistungen von der Fahrzeug-Rückholung bis zum Krankenrücktransport.

Die Team-Mitglieder der Schutzbrief-Nothilfe sind Ihre persönlichen Ansprechpartner. Sie sind auf jede Art von Notfall vorbereitet und organisieren die passende Hilfeleistung. Mit individueller Betreuung und persönlicher Soforthilfe sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um die Uhr für Sie da.

Notrufnummern
  • Feuerwehr: 150 oder 112
  • Polizei: 158 oder 112
  • Rettung: 155 oder 112
  • ÖAMTC-Schutzbrief-Nothilfe: +43 1 25 120 00

ÖAMTC Tipp

Vor Reiseantritt Notrufnummern im Mobiltelefon speichern.

Sitten & Gebräuche

Sitten und Gebräuche

Böhmen und Mähren feiern gern. Bekannt sind vor allem herbstliche Feste in Südmähren, während der Weinlese. Ostböhmen ist das Land der Volkstraditionen, der Märchen und Erzählungen, die dort noch heute lebendig sind. Die Heimat der tschechischen Glasmachertradition ist Nordböhmen, wo in vielen Orten noch heute mit veredeltem Sand gearbeitet wird, was Liebhaber wie Glasermeister aus der ganzen Welt anzieht.

Religion

Fast 40 Prozent der Bevölkerung sind konfessionslos, der Anteil der Katholiken liegt bei derzeit 39 Prozent. Religiöse Minderheiten sind Protestanten (2,5 Prozent), Hussiten (1,7 Prozent), Orthodoxe und Juden.

Wichtige Adressen

Botschaften und Konsulate

Tschechische Botschaft
Penzinger Straße 11-13
1140 Wien
Tel. (01) 899 580
Fax (01) 894 12 00
E-Mail: vienna@embassy.mzv.cz
Internet: www.mzv.cz/vienna

Österreichische Botschaft in Tschechien
Viktoria Huga 10
CZ-15115 Praha 5
Tel. +420 2 57 09 05 11
Fax +420 2 57 31 60 45
E-Mail: prag-ob@bmeia.gv.at
Internet: www.aussenministerium.at/prag

Die Kontaktdaten der Honorar- und Generalkonsulate erfragen Sie bittebei der jeweiligen Botschaft.

Partnerclub des ÖAMTC

Ustredni Automotoklub CR (UAMK CR)
Na Strizi 1837/9
CZ 140 02 Praha 4
Tel. +420 1230
Fax +420 2 611 04 356
E-Mail: info@uamk.cz
Internet: www.uamk.cz

Tourismusvertretung

Tschechische Zentrale für Tourismus
Penzinger Straße 11-13, 1140 Wien
Telefon: +43/1/892 02 99
E-Mail: wien@czechtourism.com
Web: http://www.czechtourism.com

Jetzt Mitglied werden
RegistrierenLogin