Länderinfo

Hier finden Sie nützliche Infos und Bestimmungen im In- und Ausland

Länderinfo für Schweden

Campinginfo

Allgemein
In Südschweden, an den Küsten und in der Nähe von Städten findet man zahlreiche Campingplätze. Nach Norden hin wird das Angebot zwar etwas geringer dafür trifft man auf viele kleine Plätze. Besonders beliebt sind die Plätze an der Westküste, daher ist es ratsam vor allem dort in der Hauptsaison zu reservieren. Zur Mittsommernacht sind die Plätze teils überbelegt mit feiernden Gästen und an Ruhe ist nicht zu denken. Sanitäranlagen sind quantitativ oft nicht genug vorhanden aber ihr Zustand ist akzeptabel bis hin zu gut, meist findet man auch eine Sauna vor. Die Serviceeinrichtungen sind nur in der Hauptreisezeit geöffnet. Freizeitmöglichkeiten sind in Schweden zahlreich vorhanden. Aktivitäten im und am Wasser stehen dabei im Vordergrund. 
 
Auf einem Großteil der schwedischen Campingplätze ist die grüne Camping Key Europe (CKE) Zugangsvoraussetzung. 
 
Quick-Stop Verbund
Mehrere Campingplätze halten für Einmalübernachter Standplätze nach dem Quick-Stop-Verbund bereit, die nach 21?Uhr abends belegt und vor 9?Uhr morgens geräumt werden müssen. Hierfür wird dann ein günstigerer Preis berechnet. In fast jeder Rezeption wird Englisch gesprochen.
 
Campingplätze:  www.camping.se
 
Übernachten außerhalb von Campingplätzen
Straßen/Parkplatz: Ja*
Privatgrund: Ja

Nicht an landwirtschaftlichen Nuitzflächen sowie in der Nähe von Häusern. Örtliche Beschränkungen am Dalsland-Kanal, an der Westküste zwischen Göteborg und der norwegischen Grenze , am Österdaläven und nördlich von Mora.
 
Um die Natur zu schützen, ist es nicht erlaubt mit einem Kraftfahrzeug in freiem Gelände zu fahren, das gilt auch für Wohnwagen oder Wohnmobile. Es ist auch nicht erlaubt, über Strände, Wiesen, Weiden oder sonstiges Grünland zu fahren. Dieses Gesetz gilt auch für den Grundbesitzer. Er darf also keinem anderen erlauben, auf seinem Land ins freie Gelände zu fahren. 
 
Stellplätze
Es gibt knapp 80 offizielle Stellplätze in Schweden.
 
Camping Card International (CCI)
Bei Vorweis der gültigen CCI Card gewähren 521 Plätze in Schweden Rabatte.
 
Gasversorgung
Die Gasversorgung bereitet immer wieder Schwierigkeiten. Die norwegische Firma AGA betreibt auch in Schweden mehrere Händler-Stationen, an denen Gasflaschen und die zusätzlich benötigten Adapter erhältlich sind. Zurückgenommen werden aber nur die grauen Propangasflaschen von AGA. Zudem ist bei der Rückgabe der Flaschen die Quittung vorzulegen, die nicht älter als sechs Monate sein darf. Schwedische, norwegische und finnische Gasflaschen sollen systemgleich sein. Unter www.aga.com gibt es eine Übersicht über die Händler, bei denen Gasflaschen erworben werden können.
 
Vermieter
Stockholm, Ängelholm, Örebro
Hymer Center Stockholm
 
Stockholm
Touring Cars Schweden
 
Nähe Stockholm
Tumbo Husvagnar
 

Personaldokumente

Gültiger Reisepass oder gültiger Personalausweis

Gut zu wissen: Der nationale Führerschein ist kein gültiges Reisedokument.
 
Kinder
Gültiger Reisepass oder Personalausweis ist erforderlich.

Minderjährige Kinder, die ohne oder nur mit einem/einer Obsorgeberechtigten verreisen, sollten eine Einverständniserklärung mitführen. Legen Sie der Vollmacht eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes sowie eine Kopie des Reisepasses des gesetzlichen Vertreters bei. Bei verschiedenen Nachnamen empfiehlt sich die Mitnahme der Heiratsurkunde der Eltern.
 

Mehr Infos: www.help.gv.at

Kraftfahrzeugdokumente

Reisen mit privatem Fahrzeug

Österreichischer Führerschein und Zulassungsschein.

Die Mitnahme der Grünen Versicherungskarte wird empfohlen (erhältlich bei Ihrer Versicherung).

Falls nicht mit dem eigenen Fahrzeug gefahren wird ist eine Vollmacht notwendig (beim ÖAMTC erhältlich).

Versicherungen

Kfz-Versicherungen

Die Mitnahme einer Grünen Versicherungskarte wird dringend empfohlen (erhältlich bei Ihrer Versicherung).

Der Abschluss einer Reise-Vollkaskoversicherung ist empfehlenswert. Sie sichern Ihr Fahrzeug finanziell ab - bei Unfällen, Wildschäden, Diebstahl und vielen anderen Fällen, die Ihre Kfz-Haftpflicht nicht übernimmt.
Exklusiv für Clubmitglieder gibt es die ÖAMTC Reise-Vollkasko* für Motorräder oder mehrspurige Fahrzeuge. 


Mehr Infos: www.oeamtc.at/versicherung

Reiseversicherungen*
Die Europäische Krankenversicherungskarte finden Sie auf der Rückseite Ihrer e-card. Damit können Sie bei einem Arzt oder Krankenhaus ärztliche Betreuung in Anspruch nehmen.
Wird die Europäische Krankenversicherungskarte (etwa aus Unkenntnis oder Behandlung bei einem privaten Arzt oder Krankenhaus) nicht akzeptiert und die Barzahlung der Behandlung verlangt, lassen Sie sich eine detaillierte Rechnung inkl. Diagnose ausstellen. Diese kann nachträglich in Österreich bei der Krankenversicherung eingereicht werden.
 

Der Abschluss einer Zusatzversicherung wird dringend empfohlen. Einen umfassenden Schutz im Krankheitsfall, bei Krankenrücktransport, Fahrzeug-Rückholung und vielem mehr bietet der ÖAMTC Schutzbrief.
Mehr Infoswww.oeamtc.at/schutzbrief

Informationen zu Gepäck- und Stornoschutz* finden Sie unter: www.oeamtc.at/versicherung(*Versicherungsagent: ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H.,GISA-Zahl: 23409217, Versicherer: Europäische Reiseversicherung AG)

Verkehrsbestimmungen

In Schweden gilt Rechtsverkehr.

Höchstgeschwindigkeiten

Geschwindigkeitsbeschränkungen werden nicht nach Straßentyp bestimmt. Ausschlaggebend für die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit sind die Beschaffenheit und die Sicherheit der Straße.

Im Ortsgebiet: 30-70 km/h*

Kraftfahrzeugaußerorts*Autobahn*
Motorrad, Pkw, Wohnmobil bis 3,5t60-100 km/h90-120 km/h
Pkw mit Anhänger**80 km/h80 km/h
Wohnmobil über 3,5t ***60-100 km/h90-120 km/h

* Beschilderung beachten, ** jedoch bei ungebremsten Anhängern Tempolimit von 40 km/h (auch Ortsgebiet) wenn: - der Anhänger beladen ist und sein zulässiges Gesamtgewicht (lt. Kfz-Schein) die Hälfte des Leergewichts des Zugfahrzeugs übersteigt - der Anhänger leer ist und sein Leergewicht (lt. Kfz-Schein) die Hälfte des Leergewichts des Zugfahrzeugs übersteigt, *** mit Eintrag "Sonder Kfz Wohnmobil", bei Eintrag "Lkw" gilt niedrigeres Tempolimit.

Kindersicherung

Kinder unter 1,35 Meter benötigen einen dem Gewicht und der Größe des Kindes entsprechenden Kindersitz (ECE Regelung Nr. 44/03 oder nachfolgend).

Wird das Kind auf dem Beifahrersitz in einem rückwärtsgerichteten Kindersitz befördert, muss der Airbag deaktiviert werden.

Licht am Tag

Ist ganzjährig für alle Fahrzeuge vorgeschrieben.

Verwendung von "Tagfahrlicht" reicht bei guten Licht- und Sichtverhältnissen aus
Seit Februar 2011 müssen alle Pkw, die innerhalb der EU typengenehmigt werden, mit sogenanntem "Tagfahrlicht" standardmäßig ausgerüstet sein. Die Verwendung dieser Tagfahrleuchten ist als Alternative zum Abblendlicht zulässig, sofern die Licht- und Sichtverhältnisse ausreichend gut sind. Bei schlechtem Wetter bzw bei Dämmerung sollte auch im Ausland das Abblendlicht verwendet werden. Denken Sie auch bei einem Mietwagen an die richtige Lichtverwendung!

Telefonieren am Steuer

Ist verboten. Es drohen Strafen von 160 Euro.

Mitführpflicht für Pkw
VerbandszeugWarnwesteWarndreieckFeuerlöscherErsatzlampensetSonstiges
Empfehlung-PflichtEmpfehlung--
Mitführpflicht für Motorradfahrer
VerbandszeugWarnwesteWarndreieckErsatzlampensetSonstiges
Empfehlung-Pflicht--
Parken

In den Städten gibt es unterschiedliche lokale Parkregelungen. Die Parkgebühren betragen zwischen 10 und 40 SEK pro Stunde. Im Zentrum von Stockholm sind die Gebühren höher (60-70 SEK). Innerhalb von Ortsgebieten ist wochentags (Mo-Fr) das Parken maximal 24 Stunden erlaubt. Parkverbot gilt bis 10 m vor Kreuzungen und Fußgängerüberwegen. Zusatztafeln bestimmen die Art oder die Dauer des Parkens: "Avgift" eine Parkgebühr wird erhoben, "P-skiva" eine Parkscheibe ist erforderlich, "Förhyrda platser" oder „Boende" eine Sonderparkberechtigung ist erforderlich, "1 tim" Parken bis zu einer Stunde. In manchen Städten ist das Parken nur an geraden oder ungeraden Tagen erlaubt. Dies wird durch die Tafel "Datumparkering" signalisiert.

Informationen für mobilitätseingeschränkte Reisende zur Gültigkeit des Parkausweises für Behinderte finden Sie hier: www.disabledmotorists.eu/de/weltkarte/europe/schweden.htm

Promillegrenzen

0,2 Promille

Winterausrüstung

Im Scheibenwaschmittel muss sich Frostschutz befinden und ein Schneebesen muss mitgeführt werden.
Winterreifen: Von 1. Dezember bis 31. März für alle Fahrzeuge bei winterlichen Verhältnissen (Eis, Schnee, nasse Straßen bei Temperaturen um oder unter 0 Grad) verpflichtend. Anhänger müssen ebenfalls mit Winterreifen ausgestattet sein. Die Profiltiefe muss mindestens 3 mm betragen.
Schneeketten Die Verwendung ist, wenn es die Straßen- und Wetterverhältnisse erfordern, für alle Fahrzeuge gestattet. Es gibt keine Möglichkeit sich Schneeketten auszuleihen, sie können jedoch käuflich erworben werden.
Spikereifen Die Verwendung ist von 1. Oktober bis 15. April erlaubt. Wenn es die Wetterbedingungen verlangen, kann es zu Verlängerungen dieser Zeitspanne kommen (geschieht öfter im Norden des Landes).Siemüssen auf allen Rädern des Fahrzeuges (gegebenenfalls auch auf einem Anhänger) montiert werden. Es bestehen weder spezielle Geschwindigkeitsbegrenzungen für Fahrzeuge mit Spikereifen, noch ist ein Hinweis am Fahrzeug erforderlich.

Zusätzliche Bestimmungen

Besondere Gefahr besteht durch Kollision mit Wild, besonders in der Dämmerung. Elchwarnschilder sind daher stets zu beachten! Unfälle mit Wild sind bei der nächsten Polizeidienststelle oder dem Forstamt zu melden, die Unfallstelle ist zu kennzeichnen.

Die Straßenbahn hat immer Vorfahrt.

Der besonders markierte Fahrstreifen auf einigen Land- und Schnellstraßen dient dem bedarfsweisen Ausweichen vor schnelleren Fahrzeugen. Das Schild "M" (weißer Buchstabe auf blauem Grund) auf Ihrer Straßenseite bedeutet: Gegenverkehr beachten und gegebenenfalls folgende Ausweichstelle benutzen!

Tipp der ÖAMTC-Juristen

Die ÖAMTC-Juristen warnen eindringlich, auf die jeweiligen Verkehrsbestimmungen Rücksicht zu nehmen. Bei Nichtbezahlung einer Geldstrafe kann diese in Österreich zwangsweise eingefordert werden. Bei Fragen zu einem ausländischen Strafzettel kontaktieren Sie die ÖAMTC-Rechtsberatung - für Mitglieder kostenlos!

Radfahrer

Es besteht Helmpflicht für Radfahrer bis 15 Jahren.

Fahrverbote und Umweltzonen

Citymaut Stockholm

Bei der Einfahrt in die Stadt durchfährt man Mautstationen ("Betalstation"), auf denen der zu zahlende Betrag abgebildet ist. Die Maut wird nicht vor Ort fällig, sondern ist im Nachhinein zu bezahlen.

Zeiten
Gebührenpflicht besteht von Montag bis Freitag 6.30-18.29 Uhr. Gebührenfrei sind die Wochenenden, Feiertage, der Tag vor einem Feiertag sowie der Monat Juli.

Gebühren
Alle Kfz unter 14 t zGG (ausgenommen Motorräder)
10, 15 oder 25 SEK*

*Der Betrag ist abhängig von der Einfahrtszeit. Zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am Nachmittag wird ein höherer Betrag erhoben. Der Höchstbetrag bei mehrmaliger Durchfahrung von Mautstationen pro Fahrzeug und Tag liegt bei 105 SEK. Passiert ein Fahrzeug innerhalb von 30 Minuten zwei Mautstationen, zu denen eine Station am Gasverksvägen, Lidingövägen oder Norra Hamnvägen gehört, wird keine Maut erhoben.

Bezahlung
Beim Passieren einer Mautstation wird das Fahrzeugkennzeichen fotografiert und der Fahrzeughalter ermittelt. Bei Fahrzeugen mit ausländischem Kennzeichen übernimmt dies eine bevollmächtigte Agentur im Auftrag des Zentralamtes für Transport. Die angesammelte Maut wird dem Halter am Ende des Folgemonats per Rechnung zugestellt und ist bis zum angegebenen Rechnungsdatum zu entrichten.
Kontakt

Kontakt
Zentralamt für Finanzwesen
Skatteverket
Trängselskattesektionen
701 87 Örebro
Fax: +46 10 574 51 80
fordon@skatteverket.se

Mehr Infos:www.transportstyrelsen.se

Citymaut Göteborg

Bei der Einfahrt in die Stadt durchfährt man Mautstationen ("Betalstation"), auf denen der zu zahlende Betrag abgebildet ist. Die Maut wird nicht vor Ort fällig, sondern ist im Nachhinein zu bezahlen.

Zeiten
Gebührenpflicht besteht von Montag bis Freitag 6.00-18.29 Uhr. Gebührenfrei sind die Wochenenden, Feiertage, der Tag vor einem Feiertag sowie der Monat Juli.

Gebühren
Alle Kfz unter 14 t zGG (ausgenommen Motorräder)
9, 16 oder 22 SEK*

*Der Betrag ist abhängig von der Einfahrtszeit. Zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am Nachmittag wird ein höherer Betrag erhoben. Der Höchstbetrag bei mehrmaliger Durchfahrung von Mautstationen pro Fahrzeug und Tag liegt bei 60 SEK. Passiert ein Fahrzeug mehrere Mautstationen innerhalb von 60 Minuten, wird nur einmal Maut erhoben, in diesem Fall der höhere Betrag.

Bezahlung
Beim Passieren einer Mautstation wird das Fahrzeugkennzeichen fotografiert und der Fahrzeughalter ermittelt. Bei Fahrzeugen mit ausländischem Kennzeichen übernimmt dies eine bevollmächtigte Agentur im Auftrag des Zentralamtes für Transport.
Die angesammelte Maut wird dem Halter am Ende des Folgemonats per Rechnung zugestellt und ist bis zum angegebenen Rechnungsdatum zu entrichten.

Fragen zur Höhe des erhobenen Mautbetrags kann man schriftlich unter Angabe des Fahrzeugkennzeichens, des Rechnungsdatums, des Einspruchgrundes sowie des Namens und der Adresse innerhalb von 60 Tagen an folgende Behörde richten:

Zentralamt für Finanzwesen
Skatteverket
Trängselskattesektionen
701 87 Örebro
Schweden
Fax: +46 10 574 51 80
fordon@skatteverket.se

Mehr Infoswww.transportstyrelsen.se

Straßennetz

Das öffentliche Straßennetz umfasst 139.000 km, 1.700 km davon sind Autobahnen. Das Verkehrsaufkommen auf Autobahnen und Landstraßen ist im internationalen Vergleich niedrig. Die Straßen sind überwiegend asphaltiert oder, wie einige niederrangige, mit Ölkies belegt.

Mehr Infos (z.B. Verkehrsinfos): www.trafikverket.se

Maut & Vignette

Tunnel & Brücken

Öresund
Bei der Zufahrt zu den Fahrspuren der Mautstelle ist darauf zu achten, dass je nach Bezahlungsart die entsprechenden Spuren benützt werden (Hinweistafeln befinden sich über den Fahrstreifen). Gelbe Fahrspuren sind personell besetzt, blaue Spuren sind für Selbstbedienung und grüne Spuren für "BroBizz" Nutzer. Barzahlung ist bei personell besetzten Spuren möglich. Es werden DKK, SEK und Euro akzeptiert. Das Rückgeld kommt immer in DKK oder SEK. In den bemannten gelben Fahrspuren und an den Automaten in den blauen Fahrspuren kann mit Kreditkarte bezahlt werden. Achtung: Die grünen "BroBizz" Fahrspuren sind Fahrzeugen mit elektronischem Abbuchungsgerät vorbehalten.

Mauttarife für eine einfache Fahrt
Kraftfahrzeug ca. EUR
Motorräder 24
Pkw bis 6 Meter Länge 46
Pkw mit Anhänger und Wohnmobile, über 6 m Länge 92

Mehr Infos: www.oeresundsbron.dk/de/start
* Die angeführten Preise in Euro sind Richtpreise. Sie werden in Übereinstimmung mit der tatsächlichen Kursentwicklung reguliert.

Reisegepäck

Schweden ist ein EU-Land

Einreise nach Schweden

Bei Reisen innerhalb der EU bestehen keine Zollgrenzen mehr, es werden an diesen Grenzen auch keine Zollkontrollen mehr durchgeführt. Somit können Waren für den persönlichen Gebrauch, die in einem EU-Land mit allen Abgaben gekauft wurden, ohne Beschränkungen (Altersbeschränkung bei Alkoholika 20 Jahre) mitgenommen werden. Einschränkungen bezüglich der Einfuhr von Lebensmitteln aus anderen EU-Ländern gibt es nur für die Mitnahme von Fisch. Hier sind höchstens 15 kg pro Person erlaubt.

Gut zu wissen: Bei der Einfuhr von Lebensmitteln wird Norwegen als EU-Land angesehen! Hier gilt jedoch eine Höchstgrenze von 1.700 Schwed. Kronen (ca. 185 Euro). Bei der Einreise über ein Nicht-EU-Land dürfen Lebensmittel nur mit Erlaubnis vom schwedischen Agrarministerium eingeführt werden. Trotz dieser Bestimmungen kann die Einfuhr von Waren nach besonderen gemeinschaftlichen oder einzelstaatlichen Rechtsvorschriften beschränkt oder gar untersagt sein.

Für die Einfuhr von Waren nach Schweden aus Nicht-EU-Ländern (hierzu zählen die Aland-Inseln) gelten folgende Höchstmengen:

Tabakwaren (ab 18 Jahren) 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak oder eine proportionale Auswahl von diesen Tabakwaren* * ein Reisender kann eine kleinere Menge Zigaretten abgabenfrei einführen um auch z.B Zigarren abgabenfrei einführen zu können (z.B 100 Zigaretten und 25 Zigarren). Beachten Sie, dass Sie trotzdem die Tabaksteuer bezahlen müssen
Alkoholika (ab 20 Jahren) 1 Liter über 22% oder 2 Liter unter 22% und 2 Liter Wein und Bier in einer Menge, deren Gesamtwert inklusive auch anderer während der Reise eingekauften Waren, nicht den Warenwert von 1700 SEK (190 Euro) übersteigen darf
Sonstiges
(ab 15 Jahren)
50 g Parfum, 250 ml Eau de Toilette
Andere Waren im Wert von umgerechnet ca. EUR 190,-.
Rückreise nach Österreich

Es gelten die EU-Richtmengen von 800 Stück Zigaretten pro Person.
Weitere Informationen zu den Einfuhrbestimmungen nach Österreich entnehmen Sie bitte der ÖAMTC Reiseinformation "Praktische Hinweise", welche an jedem ÖAMTC Stützpunkterhältlich ist.

Mehr Informationen zurEinfuhr nach Österreich aus EU-Ländern

Souvenirs

Glasartikel, in Blei eingefasste Leuchten und Lampen sowie Kunsthandwerk wird gern gekauft, letzteres kauft man am besten beim Hersteller. Außerdem gibt es Webartikel, Kleidung und Sportausrüstung. Schnäppchen gibt es beim Sommerschlussverkauf im Juli und August.

Artenschutz
Über 30.000 gefährdete Tier- und Pflanzenarten sind mittels Artenschutzabkommen geschützt. Um sich beim Souvenirkauf nicht strafbar zu machen, empfiehlt es sich auf tierische und pflanzliche Reisemitbringsel zu verzichten.
Mehr Infos: www.cites.at

Hunde & Katzen

EU-Heimtierausweis mit Kennzeichnung des Tieres (durch Mikrochip oder Tätowierung). Im Heimtierausweis muss eine gültige Tollwutimpfung eingetragen sein.

Achtung: Jedes Tier muss entweder durch eine deutlich erkennbare Tätowierung oder durch einen Mikrochip gekennzeichnet sein. Seit dem 3. Juli 2011 dürfen Tiere nur mehr mittels Chip gekennzeichnet werden. Eine vor dem 3. Juli 2011 durchgeführte Tätowierung ist auch weiterhin gültig, sofern sie deutlich lesbar ist.
Mehr Infos: www.sjv.se

Telefon

Vorwahl

nach Schweden: +46, danach wird die Ortskennzahl ohne die 0 und dann die Teilnehmernummer gewählt
nach Österreich: +43 (+ Ortskennzahl ohne "0")

In Schweden sind Telefonkarten sehr verbreitet, die man an Kiosken oder in Geschäften der schwedischen Telefongesellschaft kaufen kann. Öffentliche Telefonzellen, die Kreditkarten (VISA und MasterCard) akzeptieren, sind mit CCC gekennzeichnet.

Mobiltelefone

Detailinformationen bezüglich Handynutzung im Ausland erhalten Sie bei Ihrem Netzbetreiber.

Pannenhilfe & Notfall

Pannenhilfe & ÖAMTC-Schutzbriefhilfe

Pannenhilfe durch ÖAMTC-Partnerclubs kann über die ÖAMTC-Schutzbrief-Nothilfe telefonisch unter +43 1 25 120 00 angefordert werden.
 

1.9Pannenhilfe & Notfall
                 
Pannenhilfe & ÖAMTC Schutzbrief-NothilfePannenhilfe durch ÖAMTC Partnerclubs kann über die ÖAMTC Schutzbrief-Nothilfe telefonisch unter +43 1 25 120 00 angefordert werden.

Als Mitglied mit einem ÖAMTC Schutzbrief haben Sie besonders gut vorgesorgt. Nicht nur bei der Pannenhilfe, sondern auch mit vielen weiteren wichtigen Leistungen von der Fahrzeug- bis zur Kranken-Rückholung.Die Team-Mitglieder der Schutzbrief-Nothilfe sind Ihre persönlichen Ansprechpartner. Sie sind auf jede Art von Notfall vorbereitet und organisieren die passende Hilfeleistung. Mit individueller Betreuung und persönlicher Soforthilfe sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um die Uhr für Sie da.
 
Notrufnummern
  • Feuerwehr: 112
  • Polizei: 112
  • Rettung: 112
  • ÖAMTC-Schutzbrief-Nothilfe: +43 1 25 120 00

ÖAMTC Tipp

Vor Reiseantritt Notrufnummern im Mobiltelefon speichern.

Sitten & Gebräuche

Religion

Fast 95 Prozent der schwedischen Bevölkerung gehören der evangelisch-lutherischen Kirche an. Weitere protestantische Konfessionen sind Baptisten und Methodisten. Eine Minderheit gehört der römisch-katholischen Kirche, dem Islam und dem Judentum an.

Wichtige Adressen

Botschaften und Konsulate

Schwedische Botschaft in Österreich
Obere Donaustraße 49-51
Postfach 18
1025 Wien
Tel. +43 (0) 1 217 53-0
Fax +43 (0) 1 217 53-370
E-Mail: ambassaden.wien@foreign.ministry.se


Österreichische Botschaft in Schweden
Kommendörsgatan 35/V
S-11458 Stockholm
Tel. +46 (0)8 66 51 770
Fax +46 (0)8 66 26 928
E-Mail: stockholm-ob@bmeia.gv.at
Internet: www.aussenministerium.at/stockholm

Die Kontaktdaten der Honorar- und Generalkonsulate erfragen Sie bitte bei der jeweiligen Botschaft.

Partnerclub des ÖAMTC

Motormännens Riksförbund (M)
PO Box 49163, Fridhemsgatan 32
SE-100 29 Stockholm
Tel. +46 (0)8 690 38 00
Fax +46 (0)8 690 38 24
E-Mail: bilresor@motormannen.se
Internet: www.motormannen.se

Tourismusvertretung

VisitSweden
Stortorget 2-4
SE-831 30 Östersund
Tel. 0192 86702 (normaler Tarif)
E-Mail: austria@visitsweden
Internet: www.visitsweden.com

Jetzt Mitglied werden
RegistrierenLogin