Fahrzeugtest Laika Ecovip 309 S
La dolce vita – Im Laika Ecovip 309 S, einem schmucken Italiener, lässt es sich gut reisen

Laika ist ein italienischer Hersteller, der im Jahr 2000 von der Hymer-Gruppe übernommen wurde. Seit 1964 werden Freizeitfahrzeuge im Werk in der Chianti-Region gefertigt. Zuerst baute man kleine Wohnwagen, später auch Wohnmobile. Wir nehmen den Ecovip 309 S, einen Teilintegrierten mit sieben Meter Länge für vier Personen, unter die Lupe. Unser Fahrzeug ist mit allen möglichen Paketen, Extras und Raffinessen gespickt.
BASIS
Basisfahrzeug ist der Fiat Ducato mit Light-Chassis und Breitspurfahrwerk. Unser Fahrzeug hat die stärkste Motorvariante mit Neun-Gang-Automatikgetriebe und zieht mit 180 PS an der Vorderachse. Schwächere Motorvarianten stehen mit 120, 140 oder 160 PS zur Verfügung, allesamt mit 2,3-Liter Hubraum und Euro 6. Das Fahrzeug ist für vier Personen zugelassen. Die Fernbedienung der Wohnkabinentür ist in den Motorschlüssel integriert.

AUFBAU  
Der Aufbau ist typisch für den heutigen modernen Bau von Reisemobilen: Das Dach ist aus hagelresistentem GfK, die Seitenwände sind aus Aluminium. Dach und Seitenwände sind holzfrei und werden mit XPS isoliert, im Dach mit 4 Zentimeter, in den Seitenwänden mit 3,5 Zentimeter. Der Boden ist 5,5 Zentimeter stark.

AUSBAU  
Der Ausbau ist sehr hochwertig im nautischen Stil ausgeführt. Man fühlt sich ein bisschen wie auf einem Schiff. Der Möbelbau wirkt robust und ist in edlem Holzdekor gehalten. Die Beschläge und Lichter in Chrom-Optik wirken etwas glamourös und verspielt. Die Fronten der Schränke sind beigefarben, Tisch und Küchenplatte ebenfalls, aber in Sandstein-Optik. Die Polsterung der Sitze ist hochwertig. Der Grundriss ist bewährt: Dinette vis-à-vis des Einstiegs, L-Sitzgruppe mit Zusatzsitz rechts vom Einstieg und Platz für fünf bis sechs Personen. Der Tisch ist in alle Richtungen verschiebbar, die Sitze im Fahrerhaus sind drehbar. Das Fahrerhaus verfügt außerdem über dezente Ablagefächer und bietet somit beim Aufstehen genügend Kopffreiheit. Es ist mit Rollos ausgestattet und hat ein großes Dachfenster.



Geschlafen wird feudal im Heck in zwei Längsbetten, die durch das Ausfahren einer Platte und mit einem Zusatzpolster zu einem riesigen Doppelbett umgebaut werden können. Oberhalb des Schlafbereiches gibt es ein handelsübliches Heki. Den Schlafbereich kann man mittels Vorhang vom Wohnbereich abtrennen. Unter den Betten befindet sich die Heckgarage, die sowohl von außen links und rechts mit großen Türen als auch von innen mittels Schiebetür zugänglich ist. Das optionale Hubbett ist über der Dinette elektrisch absenkbar und bietet Schlafmöglichkeit für ein bis zwei Personen. Optional ist auch die Sitzgruppe zu einem 125 Zentimeter breiten Bett umbaubar. Unser Fahrzeug wurde sogar mit einer Brennstoffzelle ausgestattet, die mittels Methanol Strom für Autarkbetrieb erzeugt.

KÜCHE  
Links vom Einstieg liegt der Küchenblock mit einem Drei-Flammen-Herd und einer Nirosta-Spüle. Die Arbeitsfläche ist durch ein Klappelement erweiterbar. Die Regalböden und Laden bieten ausreichend Stauraum für Geschirr und Lebensmittel. Die Laden sind mit Soft-Einzügen versehen. Ein Dunstabzug verhindert unangenehme Gerüche.



NASSZELLE  
Das zwischen Dinette und Betten befindliche Bad ist großzügig dimensioniert mit fixem Waschbecken und schwenkbarer Toilette. Die Duschabtrennung ist aus Plexiglas und in der Duschtasse steht man auf einem Holz-Rost. Es gibt mehrere Spiegel und Staufächer. Draußen gibt es einen Anschluss für eine Außendusche.


Fazit
Teilintegrierter mit hochwertigem Ausbau im nautisch Stil und mit Hubbett für vier Personen tauglich.

 

Technische Daten Laika Ecovip 309 S

Basisfahrzeug:  Fiat Ducato
Motor/Antrieb:  4 Zylinder, Euro 6, Vorderradantrieb
Hubraum:  2.300 cm3
Leistung:  132 kW/180 PS
Zulässige Gesamtmasse:  3.500 kg
Masse im fahrbereiten Zustand:  3.050 kg
Zulässige Anhängelast ungebremst/gebremst:  2.000 kg/750 kg
Zuladung:  450 kg
Außenmaße (L/B/H):  699/230/292 cm
Radstand:  380 cm
Bettenmaß im Heck:  200x82 cm, 192x82 cm
Bettenmaß Hubbett:  191x125 cm (optional)
Sitzplätze:  4 (alle mit Dreipunktgurt)
Füllmengen:  Frischwasser 100 l / Abwasser 110 l / Gasvorrat 2x11 kg / Kühlschrank 140 l

Basispreis: € 65.490,– (exkl. Fracht und Typisierung)
Preis des Testfahrzeuges: € 107.990,–
Zusatzausstattung des Testfahrzeuges:
180 PS-Motor, Anhängekupplung, Fahrradträger, 2. Garagentür, Rückfahrkamera, NAVI, SAT-Anlage, Evoy-Brennstoffzelle, Hubbett, Komfort-Paket, Design-Paket, Dolce-Vita-Paket, u.v.m.

Bezugsquelle: Falle Campingwelt, Maria-Gailer-Straße 59, 9500 Villach, Tel. 042 42 32540, fahrzeuge@falle.atwww.falle.at.


Jetzt Mitglied werden
RegistrierenLogin