Diebstahlschutz beim Camping
Reisemobil und Caravan richtig schützen

Während der Autodiebstahl beim Pkw ein zunehmend geringeres Problem wird, scheinen der Diebstahl und der Einbruch in Campingfahrzeuge aufgrund der immer wertvolleren Innenausstattung mehr und mehr in Mode zu kommen. Was kann man dagegen tun?

Fahrzeugdiebstahl bei längerem Nichtgebrauch

Wohnwägen und Campingbusse werden über lange Zeit am selben Platz geparkt. Was für eine Einladung für Profis und Banden, die Gebiete auf potentiell brauchbares Diebesgut abgrasen! Hier helfen klassische und sichtbare mechanische Sperren eher als Alarmanlagen. Sie brauchen keinen Strom und sind trotzdem nicht „leise“ zu überwinden. Das Risiko dabei entdeckt zu werden ist hoch und schreckt ab.

Maßnahmen:

  • Radkrallen
  • Lenkradsperrstöcke
  • Abklemmen oder Ausbau der Batterie

Fahrzeugdiebstahl auf der Reise

Radkrallen verlieren schon bei der ersten Raststätte an Reiz, das will sich niemand antun. Auch der Lenkradsperrstock wird zum lästigen Artefakt, mit dem man sich auf Dauer die Oberflächen im Auto zerkratzt.

Maßnahmen:

  • Alarmanlage
  • Zusätzliche Wegfahrsperre
  • „Carfinder“ vom ÖAMTC – hilft auch, wenn das Fahrzeug doch einmal entwendet wurde

Diebstahl von Anhängern

Mit einiger Sorgfalt lässt sich auch ein Caravan gut vor Langfingern schützen.

Maßnahmen:

  • Radkralle
  • Robuste Diebstahlsicherung
  • Sperren für die Kurbelstützen

Einbruch in den Wohnbereich

Der Einbruch stellt die wesentlich größere Herausforderung dar als der Diebstahl des gesamten Fahrzeuges. Jedoch zahlt es sich oft aus. Neben Geld und Dokumenten, zählen auch Mobiltelefone, Laptops, Flat Screens und wertvolle Fahrräder zum bevorzugten Diebesgut. Mit einem Brecheisen und einem Hammer können die Übeltäter problemlos an vielen Stellen ein Fenster, eine Klappe oder die Tür aus dem Rumpf brechen.

Maßnahmen:

  • Zusatzschloss
  • Beidseitig zu betätigende Riegel
  • Auch bei der Heckgarage und anderen Stauräumen
  • Tresor für Wertgegenstände

Verhaltenstipps:

  • Bei größeren Ausflügen Wertgegenstände mitnehmen
  • Wertgegenstände weg räumen und Jalousien runterlassen – von Außen sollte nichts sichtbar sein
  • Wenn Sie die Täter auf frischer Tat ertappen, spielen Sie nicht den Helden! Sicherheit geht vor!
 
Detailliertere Infos finden Mitglieder in unserer Camping Revue 01/2019! Sie sind noch kein Mitglied? Dann melden Sie sich jetzt an und erhalten 6x jährlich die Camping Revue direkt nachhause.



Stand der Informationen: 11.02.2019

Jetzt Mitglied werden
RegistrierenLogin Mitgliederbereich